Johanna Arrouas: „Ich schummle nur wahnsinnig ungern“

Johanna Arrouas: „Ich schummle nur wahnsinnig ungern“

Als Kind dachte sie, man müsse dafür bezahlen, auf einer Bühne zu stehen. Und als Sängerin wurde sie zunächst für das Theater entdeckt. Heute zählt Johanna Arrouas zu den Universal-Koryphäen der Volksoper. Brillant bei Stimme. Überzeugend im Ausdruck.

David Haneke: Regie-Debüt in Wien mit „Enoch Arden“

David Haneke: Regie-Debüt in Wien mit „Enoch Arden“

Die Geschichte um den gestrandeten Anti-Helden „Enoch Arden“ erfährt in der Kammeroper eine Neuinterpretation. David Haneke – Videodesigner von internationaler Reputation – führt dabei zum ersten Mal Regie.

Duftstars, Lieblingsduft, FRAGRANCE FOUNDATION AUSTRIA

Duftstars 2022: Wählen Sie die beste Duftkreation des Landes

Ob blumig, fruchtig oder orientalisch – ein Parfum ist wie ein edles Schmuckstück. Es unterstreicht nicht nur die eigene Persönlichkeit, sondern komplettiert jeden Auftritt. Stimmen Sie jetzt für Ihren Lieblingsduft ab und gewinnen Sie!

Oper

Zwei Fragen an Pretty Yende

Zwei Fragen an Pretty Yende

Die südafrikanische Opernsängerin Pretty Yande gibt an der Wiener Staatsoper in „I puritani“ ihr Rollendebüt. Wir haben ihr dazu zwei Fragen gestellt.

Retirada: Die Stadt wird zur Opernbühne

Retirada: Die Stadt wird zur Opernbühne

Ist die Welt, in der wir leben, wirklich die beste aller möglichen Welten? Dieser Frage geht die Jugendoper „Retirada“ nach. Und zwar auf ungewöhnlichen Wegen, die mitten durch den ersten Bezirk führen.

Der Tod in Venedig: Wenn die Gondel Sänger trägt

„Der Tod in Venedig“: Wenn die Gondel Sänger trägt

Rainer Trost und Martin Winkler begeben sich in „Der Tod in Venedig“ von Benjamin Britten in die Lagunenstadt. In der Regie von David McVicar erforschen sie, was passiert, wenn Gott Eros einen alternden Autor herausfordert.

Nina Stemme: Götterkraft und neue Rollen

Nina Stemme: Götterkraft und neue Rollen

Sechsmal „Der Ring des Nibelungen“: Nina Stemme ist die Brünnhilde, wenn die Wiener Staatsoper im Mai zwei Durchgänge
von Wagners germanischer Götter-Tetralogie spielt.

Lesen Sie alle Beiträge zum Thema Oper

Mai-Ausgabe BÜHNE 2022
Abo

Die Bühne
direkt nach Hause

Hier bestellen

Musical

Musical ist für alle da!

Musical ist für alle da!

Kulturvermittlung. – Mit Profis tanzen, mit Schauspielern diskutieren oder eigene Ideen für Musicals erarbeiten: Seit mehreren Jahren gehören diese Projekte für Jugendliche, Lehrlinge und Schüler zum festen Bestandteil in den Musicalhäusern der VBW. Eine Erfolgsbilanz.

Ab Herbst auf der Musical-Bühne

Ab Herbst auf den Wiener Musical-Bühnen

Das Erfolgsmusical „Rebecca“ eröffnet im September die neue Musicalsaison. Mit dem „Glöckner von Notre Dame“ geht es im Oktober emotional, ergreifend und opulent weiter.

Die Poesie der Technik in Miss Saigon

Die Poesie der Technik in Miss Saigon

Was in der Barockoper einst für Erstaunen im Publikum sorgte, gehört beim Musical von heute schon zum guten Ton: Theaterdonner in höchster technischer Ausführung. Ein Blick hinter die Kulissen des Musicals „Miss Saigon“ im Wiener Raimund Theater.

Lesen Sie alle Beiträge zum Thema Musical

Tanz

4 Fragen an Melanie Lane

4 Fragen an Choreografin Melanie Lane

Wenn sich in Adena Jacobs Inszenierung der „Troerinnen“ der Chor in erster Linie über den Körper ausdrückt, ist das auch Resultat der Arbeit von Melanie Lane. Die gebürtige Australierin arbeitet vor allem in der zeitgenössischen Tanzszene.

Parasol: Geteilte Räume, gemeinsame Bewegungen

Parasol: Geteilte Räume, gemeinsame Bewegungen

Júlia Rúbies Subirós und Camilla Schielin sind Teil des Ausbildungsprogramms Parasol, das vom Tanzquartier Wien ins Leben gerufen wurde. Wir haben sie in den TQW Studios getroffen.

Die Magie des Moments im Ballett „Die Jahreszeiten"

Die Magie des Moments im Ballett „Die Jahreszeiten“

Tanz ist flüchtig, sinnlich, energetisch. Eine Kunstform, für deren Vermittlung Martin Schläpfer leidenschaftlich Kopfbilder malt. Ende April feiert der Direktor und Chefchoreograf des Wiener Staatsballetts Premiere mit Joseph Haydns „Die Jahreszeiten“ – und gibt den Körpern dabei auch Stimmen.

Lesen Sie alle Beiträge zum Thema Tanz