Gedankenflut und Bilderstrom: Lavinia Nowak über „Der Termin“

Das Volkstheater bringt Katharina Volckmers spektakulären Roman „Der Termin" auf die Bühne der Dunkelkammer. Ensemblemitglied Lavinia Nowak stemmt den wortgewaltigen Abend alleine.

In einer Londoner Praxis nimmt an einem Wintertag ein unkontrollierter Sprechakt seinen Lauf. Es ist ein ­Gedankenstrom, in dem es um den Kampf mit dunklen Obsessionen und das Ringen mit der eigenen Identität geht. Was eigentlich eine Voruntersuchung für eine geschlechtsangleichende Operation sein sollte, verwandelt sich schnell in eine Bilderflut. Erst nach und nach wird klar, welche Absicht dem Besuch bei Dr. Seligman eigentlich zugrundeliegt. Dramaturg Matthias Seier und ­Regisseurin Laura N. Junghanns haben Katharina Volckmers Roman „Der ­ Termin“ für das Theater ­adaptiert und bringen den Monolog auf die Bühne der Dunkelkammer. 

Gedankenflut und Bilderstrom: Lavinia Nowak über „Der Termin":
Der Monologabend „Der Termin" findet in der Dunkelkammer des Volkstheaters statt. Foto Marcel Urlaub

One-Woman Show

Ensemblemitglied Lavinia Nowak stemmt den Abend alleine und beschreibt das Vorhaben als „wahnsinnige Herausforderung“. „Zu wissen, dass ich erst gehen kann, wenn ich das alles abgeliefert habe“, fügt sie lachend hinzu.

Von der Idee, den Roman in einer Bühnenfassung in der Dunkelkammer zu zeigen, war sie aber sofort begeistert. Besonderer Reiz ging für sie unter anderem von der monologisierenden Figur aus, die ganz und gar nicht mit sich selbst im Reinen zu sein scheint. Außerdem findet es die in München geborene Schauspielerin wichtig, dem Thema Transsexualität Raum zu geben. Auch im Theater, wo die von Katharina Volckmer erdachte Geschichte mit dieser Uraufführung nun erstmals zu sehen ist.

„Der Termin“ feiert am 27. Januar Premiere und ist danach am 29. Januar und am 2. und 16. Februar in der Dunkelkammer im Volkstheater zu sehen.

Zur Person: Lavinia Nowak

Die gebürtige Münchnerin studierte bis 2020 Schauspiel an der Theaterakademie August Everding. Während des Studiums gastierte sie am Residenztheater München, am Volkstheater München, sowie an den Münchner Kammerspielen. Seit der Spielzeit 20/21 ist Lavinia Nowak Ensemblemitglied am Volkstheater.