Bilder der Verwandlung: Simon Annands Theaterfotografie

Was in der letzten halben Stunde vor Beginn einer Aufführung passiert, lässt sich mit Worten vermutlich kaum beschreiben. Simon Annand versucht den letzten Teil des Transformationsprozesses deshalb fotografisch festzuhalten und hat dafür weltberühmte Schauspielerinnen und Schauspieler abgelichtet.

von Redaktion, 17. März 2021

Bilder der Verwandlung: Simon Annands Theaterfotografie
Cate Blanchett bereitet sich im Ethel Barrymore Theatre auf das Stück „The Present" vor. Foto: Simon Annand

In einem Interview erwähnte Schauspielerin und Ensemblemitglied des Burgtheaters Caroline Peters einmal, dass sie vor den Vorstellungen durch eine Art Schleuse muss – von einer Realität zur anderen. Die Garderobe ist dabei vermutlich jener Ort, an dem es zwischen diesen beiden Realitäten fast zum Zusammenstoß kommt. Während sich die Schauspielerin oder der Schauspieler ganz auf den Prozess der Metamorphose einlässt.

Auf diesen besonderen Ort der Verwandlung konzentriert sich Fotograf Simon Annand in seinem Buch „Time to Act“. Auf mehr als 250 Seiten zeigt der britische Fotograf die intimsten Momente weltbekannter Theaterschauspielerinnen und -schauspieler kurz vor ihrem Auftritt. Unterteilt wird der Bildband in Zeitabschnitte: Noch eine halbe Stunde bis zum Beginn der Aufführung, noch 15 Minuten, noch 5 Minuten – bis sich schließlich der Vorhang hebt.

Unsichtbares sichtbar machen

Von außen wirkt es so, als könnte man an dem Prozess der Verwandlung teilhaben. Schließlich sind Make-up, Kostüme und Requisiten im Spiel. Was in der letzten halben Stunde vor Vorstellungsbeginn passiert, inwiefern die Metamorphose während dieser Zeitspanne noch im Gange ist, sieht man jedoch nicht. „Time to Act“ ist, wie Hubert Spiegel in der FAZ schreibt, also der Versuch, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Und doch wird klar erkennbar, dass sich dieser Prozess bei jeder Schauspielerin und jedem Schauspieler auf unterschiedliche Weise vollzieht. Um diese besonderen Momente des Hineinfühlens in eine fremde Haut festzuhalten, hat Simon Annand unter anderem Cate Blanchett, Benedict Cumberbatch, Vanessa Redgrave, Judy Dench und Eddie Redmayne in der letzten halben Stunde vor Beginn der Aufführung abgelichtet.

Beginn als Barkeeper

Der britische Fotograf arbeitet schon seit Jahrzehnten am Theater. 1982 verdiente er sich einen Lebensunterhalt als Barkeeper des „Lyric Hammersmith“ in London. Ein Job, der ihm die Türen zur Londoner Theaterwelt öffnete. Mit der geborgten Kamera eines Freundes macht er seine ersten Fotografien während Proben eines Theaterstücks. Die Ausstellung der Aufnahmen im „Lyric Hammersmith“ ist 1982 der Auftakt zu seinem Lebenswerk und die erste in einer ganzen Reihe von Ausstellungen. 1987 bis 1989 arbeitet Annand unter Direktor Jonathan Miller als Theaterfotograf im „Old Vic Theatre“, danach fotografiert er unter anderem für die BBC, das „National Theatre“, die „Royal Shakespeare Company“, das „Moscow Arts Theatre“ und weitere Schauspielhäuser vor allem in England.

Weiterlesen: Life is a Cabaret: Liza Minnelli wird 75 Jahre

Mehr Infos zum Buch finden Sie auf der Website des Verlags „Salz und Silber“