Das Volkstheater stellt sein neues Ensemble vor

Noch hatten die neuen Schauspielerinnen und Schauspieler des Volkstheaters keine Chance, sich ihrer Stadt auf der Bühne zu präsentieren. Für ein erstes Kennenlernen hat das Team des Volkstheaters nun trotzdem gesorgt.

von Sarah Wetzlmayr, 18. Januar 2021

Das Volkstheater stellt sein neues Ensemble vor
Schauspieler Nick Romeo Reimann erzählt Pia Hierzegger von seinem Umzug nach Wien. Foto: Screenshot / Volkstheater

Aus Dortmund, Berlin, Göttingen und einigen anderen Städten sind sie in die österreichische Hauptstadt gekommen, um ein Wien vorzufinden, das auch die Wienerinnen und Wiener selbst so noch nie gesehen haben. Das von Kay Voges neu zusammengewürfelte Ensemble des Volkstheaters hatte alles andere als einen leichten Start. Und auch zum aktuellen Zeitpunkt heißt es immer noch: geduldig sein und abwarten. Oder auf Wienerisch: Schau ma mal. Zwar wurde auch am Volkstheater während der vergangenen Wochen fleißig geprobt und an Stücken gearbeitet, allerdings immer mit einigen großen Fragezeichen im Hinterkopf.

Vorstellrunde im Café Weidinger

Zur Überbrückung dieser schwierigen Zeit hat das Team des Volkstheaters nun einen kleinen Umweg eingeschlagen. Und zwar über das am Wiener Gürtel gelegene Café Weidinger. Wie das zu verstehen ist? Schauspielerin Pia Hierzegger, die gerade selbst an einem Stück für das Volkstheater arbeitet, hat einige neue Mitglieder des Ensembles zu einem Frage- und Antwortspiel ins Café Weidinger eingeladen, um die Wienerinnen und Wiener mit dem neuen Ensemble des 1889 gegründeten Theaters bekannt zu machen.

„Die Schauspielerinnen und Schauspieler sind ja mehr oder weniger in eine geschlossene Stadt gekommen“, sagt Pia Hierzegger. „Es muss sich seltsam anfühlen, die ersten Monate in einer neuen Stadt im Lockdown zu verbringen. Bei den Interviews ist mir aber aufgefallen, dass sie trotzdem alle total motiviert sind, spielen wollen und auch schon eine Art von Wien kennengelernt haben. Obwohl es sich ein bisschen so anfühlen muss als ob man Wurstsemmeln aufschneidet und sie dann einfriert. Oder Tofusemmeln. Je nachdem.“

Konzept: Jennifer Weiss; Video: Max Hammel, Marvin Kanas; Ton: Giorgio Mazzi

Den Anfang macht der 22-jährige Schauspieler Nick Romeo Reimann. Jenen Tag, an dem er von Kay Voges angerufen und gefragt wurde, ob er nach Wien kommen möchte, bezeichnet er im Gespräch mit Pia Hierzegger als „one of the best days of my life“. Davon wird der junge Schauspieler während seiner Zeit am Volkstheater bestimmt noch einige erleben. Und zwar in einer Stadt, die sich von ihrer offensten Seite präsentiert. Was auch immer das in Wien bedeuten mag, Nick Romeo Reimann wird es mit Sicherheit herausfinden.

Hinter den Kulissen beim Videodreh. Foto: Ulrike Schild / Volkstheater

Weiterlesen: Nick Romeo Reimann im Porträt

Der Spielplan des Volkstheaters wird laufend aktualisiert