4 Fragen an: Mia Constantine

Auf ihrer Suche nach Halt und Wahrhaftigkeit verlieren sich Bambi, Klopfer und Blume zusehends in den großen Fragen unserer Zeit. „Bambi & Die ­Themen“ für alle ab 14 zeichnet ihre Reise humorvoll und einfühlsam nach.

1. Das im Vestibül gezeigte Stück behandelt die großen Krisen unserer Zeit. Auf welche Weise?

Auf eine sehr kreative Weise: Bonn Park setzt die Held*innen unserer Kindheit, Bambi, Blume und Klopfer, in ein Szenario, das uns an unsere eigene Lebenswelt erinnert. Eine Welt, die wir kennen, die uns aber trotzdem fremd ist, die wir lieben und hassen können, die Wärme ausstrahlt und plötzlich von Kälte durchzogen wird. Wir bekommen einen Zerrspiegel unserer Realität vorgehalten, die darin wie zugespitzt erscheint. Der Autor lässt uns mit den Figuren mitfühlen und mitleiden, da wir uns in ihnen wiederkennen.

2. Was war sonst noch bei der Wahl des Stücks ausschlaggebend?


Ich habe das Stück auch in dem Wissen ausgesucht und gelesen, dass es nicht von professionellen Spieler*innen gespielt werden soll, sondern mit dem Burgtheater-Studio-Ensemble: vornehmlich Laien zwischen 15 und 25. Die Fragen und Probleme, mit denen Bambi in diesem Stück konfrontiert wird, ähneln sehr den Themen dieser jungen Spieler*innen.

3. Was ist das Studio-Ensemble genau?

Wir haben es bei der Besetzung mit einer Gruppe junger Menschen zu tun, die wir in einem mehrstufigen Casting zusammengesucht und -gestellt haben. Es sind vor allem Studierende unterschiedlichster Fächer, die Lust haben, auf der Bühne zu stehen und Blicke hinter die Kulissen zu werfen. Hier ist ihre Spielfreude gefragt, und es gilt, Wege zu finden, diese zu entfesseln und freizulassen.

4. Was macht das Stück für Menschen jeden Alters spannend?

Es eröffnet einen Einblick in die Gedanken und Probleme der jungen Generation. Was sind die Themen dieser Menschen, womit beschäftigen sie sich? Wie gehen sie mit den digitalen Medien um? Welche Ängste haben sie? Und welche Träume? Gerade für ältere Zuschauer*innen, die neugierig sind, werden die Köpfe der Jüngeren dadurch begehbar.

Zur Person: Mia Constantine

Mia Constantine wurde in Wiesbaden geboren und absolvierte nach ihrem Studium der ­Erziehungswissenschaften und Kunstgeschichte ein Regiestudium an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm. „Bambi & Die Themen“ ist ihre zweite Regiearbeit am Burgtheater.

Zu den Spielterminen von „Bambi & Die Themen“ im Vestibül!

Magazin-Cover
BÜHNE-Abo

10 Ausgaben jährlich nur
€ 44,90

Hier bestellen