„Rebecca“ und „Der Glöckner von Notre Dame“ ab Herbst in Wien

Das Erfolgsmusical „Rebecca“ eröffnet im September die neue Musicalsaison. Mit dem „Glöckner von Notre Dame“ geht es im Oktober emotional, ergreifend und opulent weiter.

Mysteriöses Manderley 

Die neue Spielzeit der Musicalsparte eröffnet deren Intendant Christian Struppeck mit der Neuproduktion des VBW-Erfolgsmusicals „Rebecca“. Das Meisterwerk von Michael Kunze und Sylvester Levay wurde weltweit von mehr als zwei Millionen Menschen gesehen. Nun ist es – in der Regie von US-Star Francesca Zambello – endlich noch einmal in Wien zu erleben. Prächtig, ergreifend, verblüffend – eine spektakuläre Produktion. 

In 12 Ländern und 10 Sprachen begeisterte „Rebecca“ Musicalfans auf der ganzen Welt. In der Kinoversion von Alfred Hitchcock war der weltbekannte Stoff für insgesamt elf Oscars nominiert. Außerdem feierte die Geschichte erst vor kurzem in einer Neuverfilmung von Netflix große Erfolge. „Die legendäre Musicalfassung von Rebecca begeistert seit ihrer Uraufführung im Raimund Theater die Menschen auf der ganzen Welt. Ein guter Grund, sie nach zahlreichen internationalen Produktionen nun für unser Publikum wieder nach Wien zu holen“, sagt VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck.

Rebecca – ab 22. September im Raimund Theater

Ab Herbst auf der Musical-Bühne
Ab September wieder in Wien: „Rebecca“. Foto: Morris Mac Matzen

Der Glöckner in Wien

Die österreichische Erst­aufführung des Musicals „Der  Glöckner von Notre Dame“ ist nach „Mary Poppins“ eine weitere Disney-Erfolgs­produktion, die von den ­Vereinigten Bühnen nach Wien geholt werden konnte. Alan Menken und Stephen Schwartz gelang ein enorm ­erfolgreiches Stück, das durch eine emotionale ­Geschichte, seine opulente, oscarnominierte Musik und die ­aufwendige, kraftvolle Inszenierung von Scott Schwartz beeindruckt. Das Stück ist nach vielen internationalen Produktionen, u.a. in den USA, Berlin und Tokyo, nun erstmals auch in Wien zu sehen.

Das Musical erzählt die Story des von Geburt an entstellten Quasimodo, der abgeschirmt von der restlichen Welt im Glockenturm der Pariser Kathedrale Notre Dame aufwächst. Als er sich auf das jährliche Fest der Narren schleicht, gerät er in Schwierigkeiten. Nur die hübsche Esmeralda steht für ihn ein. Als sie ins Visier des bösen Erzdiakon Frollo gerät, rettet sie Quasimodo und versteckt sie bei sich im Kirchturm. 

Der Glöckner von Notre Dame – ab 8. Oktober im Ronacher 

Zu den aktuellen Musical-Produktionen der VBW und den Spielterminen im Raimund Theater und Ronacher