Opern im Stream: Neue Kultur-Nahrung aus der Wiener Staatsoper

Beethoven, Wagner, Puccini: In der kommenden Woche lohnt es sich wieder in das Streaming-Programm der Wiener Staatsoper zu schauen.

von Redaktion, 6. April 2021

Opern im Stream: Neue Kultur-Nahrung aus der Wiener Staatsoper
Roberto Alagna, Aleksandra Kurzak, Chor und Ensemble in „Pagliacci" auf der Bühne der Wiener Staatsoper. Foto: Wiener Staatsoper/Michael Pöhn

Am Mittwoch startet die Wiener Staatsoper mit Beethovens „Fidelio“ aus 2016 in eine neue Streaming-Woche. Unter Peter Schneider sind u. a. Klaus Florian Vogt, Anja Kampe, Evgeny Nikitin, Stephen Milling und Valentina Nafornita zu erleben.

Weiters steht Wagners „Lohengrin“ aus 2018 u. a. mit Andreas Schager, Elza van den Heever, Petra Lang, Evgeny Nikitin und Kwangchul Youn auf dem Programm. Simone Young dirigierte. Die Opern werden am achten und elften April gestreamt.

Letzte Vorstellung vor dem Theater-Lockdown

Am Freitag folgt Mascagnis „Cavalleria rusticana“ u. a. mit Eva-Maria Westbroek, Brian Jagde und Ambrogio Maestri – gemeinsam mit Leoncavallos „Pagliacci“ u. a. mit Roberto Alagna, Aleksandra Kurzak und Ambrogio Maestri. Am Dirigentenpult stand Marco Armiliato. Die Vorstellung wurde übrigens am 2. November 2020 aufgezeichnet – am letzten Tag vor der Covid-19-bedingten Schließung.

Auch für die Ballett-Freunde gibt es wieder Programm: Das Wiener Staatsballett zeigt am Samstagabend „Peer Gynt“ aus 2018 unter Simon Hewett und u. a. mit Jakob Feyferlik, Alice Firenze, Eno Peci und Zsolt Török.

Radvanovsky, Beczala und Hampson in „Tosca“

Am 12. April kann dann Puccinis „Tosca“, aufgezeichnet im Februar 2019, wieder erlebt werden: u. a. mit Sondra Radvanovsky, Piotr Beczala und Thomas Hampson und wiederum Marco Armiliato am Dirigentenpult.

Das Programm bis einschließlich 12. April

Mittwoch, 7. April 2021, 19.00 Uhr
Ludwig van Beethoven
FIDELIO (Vorstellung vom 14. Jänner 2016)
Oper in zwei Akten
Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Otto Schenk
Mit u.a.: Klaus Florian Vogt, Anja Kampe, Evgeny Nikitin, Stephen Milling, Valentina Nafornita

Donnerstag, 8. April 2021, 19.00 Uhr
Richard Wagner
LOHENGRIN (Vorstellung vom 2. November 2018)
Romantische Oper in drei Akten
Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Andreas Homoki
Mit u.a.: Andreas Schager, Elza van den Heever, Petra Lang, Evgeny Nikitin, Kwangchul Youn

Freitag, 9. April 2021, 19.00 Uhr
Pietro Mascagni, Ruggero Leoncavallo
CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI (Vorstellung vom 2. November 2020)
Musikalische Leitung: Marco Armiliato
Inszenierung: Jean-Pierre Ponnelle
Mit u.a.: Eva-Maria Westbroek, Brian Jagde, Ambrogio Maestri, Zoryana Kushpler, Isabel Signoret;
Roberto Alagna, Aleksandra Kurzak, Ambrogio Maestri, Andrea Giovannini, Sergey Kaydalov

Samstag, 10. April 2021, 19.00 Uhr – BALLETT
Edvard Grieg
PEER GYNT (Vorstellung vom 4. Dezember 2018)
Musikalische Leitung: Simon Hewett
Choreographie: Edward Clug
Mit u.a.: Jakob Feyferlik, Alice Firenze, Eno Peci, Zsolt Török, Solistinnen und Solisten, Corps de ballet des Wiener Staatsballetts

Sonntag, 11. April 2021, 19.00 Uhr
Richard Wagner
LOHENGRIN (Vorstellung vom 2. November 2018)
Romantische Oper in drei Akten
Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Andreas Homoki
Mit u.a.: Andreas Schager, Elza van den Heever, Petra Lang, Evgeny Nikitin, Kwangchul Youn

Montag, 12. April 2021, 19.00 Uhr
Giacomo Puccini
TOSCA (Vorstellung vom 17. Februar 2019)
Melodramma in drei Akten
Musikalische Leitung: Marco Armiliato
Inszenierung: Margarethe Wallmann
Mit u.a.: Sondra Radvanovsky, Piotr Beczala, Thomas Hampson, Ryan Speedo Green

Weitere Informationen

Alle angeführten Streams sind in Österreich wie auch international kostenlos auf der Webseite play.wiener-staatsoper.at verfügbar. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr, die Übertragungen sind 24 Stunden lang abzurufen.

Weiterlesen

Andrew Morstein: Über die Popmusik zur Barockoper