Wiener Staatsballett

Proben zu Dornröschen

Glorioses Erwachen

Das Ballett „Dornröschen“ strahlt seit 1890 am Firmament des ­Tanzes. Nun nimmt sich Martin Schläpfer, ­Direktor des Wiener Staatsballetts, des Klassikers an. Im Stile des Regietheaters stellt er die Figuren in den Mittelpunkt, hinterfragt deren Beweggründe und ­entwickelt die Charaktere weiter. Eine sinnliche Erfahrung.
Jeder Schritt ist eine Note

Jeder Schritt ist eine Note

Er sieht sich als Komponist der Bewegung und ist ein glühender Befürworter moderner Musik. Andrey Kaydanovskiy zeigt im Rahmen der Ballett-Premiere „Begegnungen“ eine Uraufführung. Den Klangteppich webt Christof Dienz.