WIEN’S ANATOMY

Uraufführung

VZ Brigittenau, 20. Bez.

WIEN’S ANATOMY

Alle Termine

„NA GEH, SIE SIND GESUND! EINMAL IN DEN WIENERWALD SPAZIEREN GEHEN UND DAS WAR’S MIT IHRER ERSCHÖPFUNG! IN EIN BIS ZWEI MONATEN WIRD IHR KRANKENGELD EH GESTRICHEN, DAFÜR HABENS NICHT DIE RICHTIGE DIAGNOSE; DIESE KRANKHEIT GIBT ES NICHT.“

An der Gesundheit des Menschen klebt ein Preisschild. Der Neoliberalismus macht auch vor der gesellschaftlichen Daseinsvorsorge keinen Halt: Überfüllte Spitäler, Praxissterben, vernachlässigte Patient*innenrechte, Zwei-Klassen-Medizin und Pflegenotstand sind auch in Österreich die Folge. Das Gesundheitssystem ist erkrankt. Es scheint so, als würden Profit und Kostendruck unsere gesundheitliche Versorgung maßgeblich beeinflussen. In Zukunft werden immer weniger Menschen die Möglichkeit auf eine gerechte und bezahlbare Behandlung haben.
Die Regisseurin und Autorin Karen Breece seziert das österreichische Gesundheitssystem. Ihr Fokus gilt dabei den Menschen, die aufgrund einer chronischen Krankheit durch alle wirtschaftlichen Raster fallen, weil sich ihre Behandlung finanziell einfach nicht lohnt, sie ökonomisch nicht mehr verwertbar sind. Was geschieht mit diesen Menschen und wie sehr wird sich die Situation verschärfen, wenn die Zahl der Long-Covid-Patient*innen weiter steigt?
In ihren aufwendigen Recherchen sammelt [b]Karen Breece [/b]Geschichten von den Vergessenen und Verlassenen der sich ausbreitenden Zwei-Klassen-Medizin; von Patient*innen, die hinter den Türen ihrer Schlafzimmer oder von Pflegeeinrichtungen verschwunden sind; und von Pfleger*innen und Menschen, die sich oft unter selbstausbeuterischen Bedingungen um sie kümmern. Darüber hinaus führt sie Gespräche mit Expert*innen aus Medizin, Forschung und Politik, um die Symptome des erkrankten Gesundheitssystems zu diagnostizieren.
Gemeinsam mit Alltagsexpert*innen und Schauspieler*innen gibt sie diesen Fragen und Geschichten eine Bühne und eröffnet einen künstlerischen Dialog. In ihren Inszenierungen schafft es Karen Breece, auf unvergleichliche Weise hochkomplexe Themen zugänglich zu machen und große Fragen über persönliche Geschichten zu stellen. WIEN’S ANATOMY ist nach Arbeiten unter anderem am Berliner Ensemble und an den Münchner Kammerspielen ihre erste Produktion in Österreich. Dank der – zugegebenermaßen unfreiwilligen Verschiebung – auf diese neue Spielzeit, hatte Karen Breece die Möglichkeit ihre Recherche noch umfassender zu betreiben und ist dabei mit Dutzenden von Menschen aus Wien und Umgebung in Kontakt getreten. Die Geschichten, auf die sie dort gestoßen ist, können Sie in unserer Eröffnungsproduktion in den Bezirken nun hautnah miterleben.

SchauspielerInnen

Irem Gökçen
Martina Spitzer
Werner Strenger
Nathalie Klaghofer
Martin Brandau

Künstlerisches Team

Regie
Karen Breece
Bühne
Eva Veronica Born
Kostüm
Teresa Vergho
Dramaturgie
Lisa Kerlin