Theater

Michael Maertens: Von nichts kommt nichts

Michael Maertens: Von nichts kommt nichts

Wegen Michael Maertens geht man ins Burgtheater. Egal, was er spielt. Keiner setzt Pausen so gekonnt, verzaubert so mit seinem Spiel und seiner Stimme. Der Publikumsmagnet über Simon Stone, St. Pauli, seinen Film mit Til Schweiger und den NESTROY.
Bande á part

Bande à part

Trotz aller Widrigkeiten wurde das neue, junge ­Ensemble im Volkstheater längst zu einer eingeschworenen Bande. Davon konnten wir uns beim Interview mit Anna Rieser, Julia Franz Richter und Nick Romeo Reimann selbst überzeugen.

Sisi war kein Dummerl

Sie verschleuderte Millionen, interessierte sich weder für ihre Kinder noch für die Bedürfnisse anderer ­Menschen. Dafür konsumierte sie Kokain und Cannabis. Versuch einer Richtigstellung.

Sisi ist Sisi ist nicht Sissi

In „Ach, Sisi – Neunundneunzig Szenen“ entwirft Regisseur Rainald Grebe ein Theater-Universum, bei dem sich alles um Kaiserin Sisi dreht. Volkstheater-Ensemblemitglied Christoph Schüchner beschreibt die tragische Kaiserin auch als Grenzgängerin.