Musik

Tomasz Konieczny

Gerechtigkeits-Fanatiker

Tomasz Konieczny feiert gerade als Wotan in Zürich einen Mega-Erfolg. In Wien singt er Cardillac. Seine Markenzeichen: ein lichtdurchfluteter Bariton und Haltung, in politischen und kulturellen Belangen.
Anett Fritsch

Wordrap mit Anett Fritsch

Die deutsche Sopranistin Anett Fritsch singt die Mimì in „La Bohème“ (23., 26. und 28. Oktober) und im Mai die Frau Fluth in „Die lustigen Weiber von Windsor“.
Tom Morris

Zwei Fragen an Tom Morris

Hirten und Nymphen, die Musik, die Hoffnung – sie alle versammeln sich ab 14. Oktober wieder zur Hochzeit von Orfeo (Georg Nigl) und Euridice (Slávka Zámečníková) in der Wiener Staatsoper, zu der das Haus am Ring nach der umjubelten Premiere im Juni erneut einlädt.
Werner Sobotka

Werner Sobotka: „Ich bin ein Schmuddelkind“

Werner Sobotka will lieber im Hof spielen, als im vierten Stock gute Ratschläge erteilen. Deshalb ist er als Regisseur auch Teamplayer, Fürsprecher und Mutmacher. „Hab eine Meinung!“, lautet sein Credo. Auch bei „Honk!“ – seiner aktuellen Musical-Inszenierung.
David Butt Philip

Ein Tenor für halbe-halbe

Mit dem Laca in Janáčeks „Jenůfa“ stellt sich der ­künftig in Wien vielbeschäftigte David Butt Philip ­erstmals an der Staatsoper vor. Er berichtet über seine Affinität zum tschechischen Fach, neue Rollen und warum ein Lohengrin nicht gleich Tristan sein muss.