Bachs Johannespassion live aus dem Wiener Stephansdom

Passend zur Fastenzeit wird Johann Sebastian Bachs Johannespassion am Samstag live aus dem Stephansdom übertragen. Zu hören sind der Jugendchor der Wiener Staatsoper, dessen Solisten und das Bühnenorchester.

von Redaktion, 23. März 2021

Bachs Johannespassion live aus dem Wiener Stephansdom
Donizettis „Don Pasquale", in einer Aufzeichnung von 2015, steht gleich an zwei Abenden auf dem Online-Spielplan der Wiener Staatsoper. Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Nahrung für ausgehungerte Ohren: In der kommenden Woche wird auf dem Player der Wiener Staatsoper wieder ein abwechslungsreiches Programm aus dem umfangreichen digitalen Archiv des Hauses gestreamt. Ein besonderes Highlight ist Johann Sebastian Bachs Johannespassion. Passend zur Fastenzeit wird das Werk im Stephansdom mit der Opernschule sowie dem Bühnenorchester der Staatsoper aufgeführt und live übertragen.

„Mit dieser sinn-stiftenden Aufgabe für den Jugendchor der Oper, dessen SolistInnen und Team, zusammen mit dem Bühnenorchester und dem wunderbaren Alexander Kaimbacher, wird etwas Realität, was uns in der letzten Zeit wachsen hat lassen. Die Freude und Begeisterung der Jugendlichen für diesen Auftritt gibt starke Hoffnung. Danke dafür“, sagt Johannes Mertl, Leiter der Opernschule.

Donizetti, Verdi und Massenets

Den Auftakt macht aber erst einmal am Dienstagabend Donizettis Don Pasquale. Es handelt sich um eine Aufzeichnung der Premierenserie 2015, unter Jesús López Cobos und u. a. Michele Pertusi, Valentina Nafornita, Juan Diego Flórez und Alessio Arduini (23. und 26. März). Darauf folgen Verdis Rigoletto aus 2016 u. a. mit Carlos Álvarez, Juan Diego Flórez, Olga Peretyatko und Evelino Pidò am Dirigentenpult (24. März). Am Donnerstag ist Massenets Manon aus 2019 unter Frédéric Chaslin und u. a. mit Nino Machaidze, Juan Diego Flórez und Adrian Eröd (25. März) zu sehen und zu hören.

Wagners „Walküre“ in einer Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf aus dem Jahr 2016. Foto: Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Wagner-Schwerpunkt geht weiter

Das weitere digitale Programm ist Richard Wagner gewidmet. Nach „Der fliegende Holländer“ aus 2015 unter Peter Schneider und u. a. mit Michael Volle, Hans-Peter König, Ricarda Merbeth und Herbert Lippert (27. März) folgen mit „Das Rheingold“ und „Die Walküre“ die ersten beiden Abende der Ring-Tetralogie aus 2016 unter Adam Fischer.

Das Programm der Wiener Staatsoper im Überblick

Dienstag, 23. März 2021, 19.00 Uhr
Gaetano Donizetti
Don Pasquale (Vorstellung vom 8. Mai 2015)
Dramma buffo in drei Akten
Musikalische Leitung: Jesús López Cobos
Inszenierung: Irina Brook
Mit u.a.: Michele Pertusi, Valentina Nafornita, Juan Diego Flórez, Alessio Arduini

Mittwoch, 24. März 2021, 19.00 Uhr
Giuseppe Verdi
RIGOLETTO (Vorstellung vom 28. Jänner 2016)
Melodramma in drei Akten
Musikalische Leitung: Evelino Pidò
Inszenierung: Pierre Audi
Mit u.a.: Carlos Álvarez, Juan Diego Flórez, Olga Peretyatko, Ain Anger, Nadia Krasteva

Donnerstag, 25. März 2021, 19.00 Uhr
Jules Massenet
MANON (Vorstellung vom 9. Juni 2019)
Opéra comique in fünf Akten
Musikalische Leitung: Frédéric Chaslin
Inszenierung: Andrei Serban
Mit u.a.: Nino Machaidze, Juan Diego Flórez, Adrian Eröd

Freitag, 26. März 2021, 19.00 Uhr
Gaetano Donizetti
DON PASQUALE (Vorstellung vom 8. Mai 2015)
Dramma buffo in drei Akten
Musikalische Leitung: Jesús López Cobos
Inszenierung: Irina Brook
Mit u.a.: Michele Pertusi, Valentina Nafornita, Juan Diego Flórez, Alessio Arduini

Samstag, 27. März 2021, 19.00 Uhr
Richard Wagner
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER (Vorstellung vom 11. September 2015)
Romantische Oper in drei Akten
Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Christine Mielitz
Mit u.a.: Michael Volle, Hans-Peter König, Ricarda Merbeth, Herbert Lippert

Sonntag, 28. März 2021, 19.00 Uhr
Richard Wagner
DAS RHEINGOLD (Vorstellung vom 10. Jänner 2016)
Vorabend des Bühnenfestspiels
Musikalische Leitung: Adam Fischer
Inszenierung: Sven-Eric Bechtolf
Mit u.a.: Tomasz Konieczny, Norbert Ernst, Jochen Schmeckenbecher, Herwig Pecoraro, Michaela Schuster, Caroline Wenborne

Montag, 29. März 2021, 19.00 Uhr
Richard Wagner
DIE WALKÜRE (Vorstellung vom 13. Jänner 2016)
Erster Tag des Bühnenfestspiels
Musikalische Leitung: Adam Fischer
Inszenierung: Sven-Eric Bechtolf
Mit u.a.: Christopher Ventris, Ain Anger, Waltraud Meier, Linda Watson, Tomasz Konieczny

Johannespassion aus dem Wiener Stephansdom

Samstag, 27. März 2021, 20.30 Uhr
Johannespassion live aus dem Wiener Stephansdom

Interpreten: Opernschule der Wiener Staatsoper, Bühnenorchester der Wiener Staatsoper

Evangelist und Tenor-Arien 1: Alexander Kaimbacher
Sopran Arien: Marlene Janschütz / Theresa Praxmarer
Alt-Arien: Lara Kaya Ege
Tenor-Arien 2 und Diener: Jakob Weingartner
Bass-Arien 1: Constantin Müller
Bass-Arien 2 und Jesus: Tobias Wurm
Pilatus und Petrus: Jakob Krammer
Magd: Lea Dluhos

Der kostenlose Livestream ist am 27. März um 20.30 Uhr über die Youtube– und Facebook-Kanäle der Wiener Staatsoper, sowie live auf radio klassik Stephansdom und seinem Youtube-Kanal abrufbar.

Weitere Informationen

Alle angeführten Streams sind in Österreich wie auch international kostenlos auf der Webseite play.wiener-staatsoper.at verfügbar. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr, die Übertragungen sind 24 Stunden lang abzurufen.

Weiterlesen

Andrew Morstein: Über die Popmusik zur Barockoper